Grüner Daumen

Habt Ihr vielleicht einen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon? Ihr Glücklichen! Dann ist genau jetzt Zeit, mit eine wenig Gärtnerei zu beginnen! Und selbst wenn Ihr nur ein breites Fensterbrett oder eine unansehnliche Grünfläche vor oder hinter Eurem Haus habt, findet Ihr hier passende Ideen für den Wunsch nach mehr Grün. Die Vorschläge sind so einfach, dass Ihr sie auch mit kleinen Kindern umsetzen könnt. Viel Spaß!

Unser Gartencenter hat zu…

Problematisch ist es natürlich, wenn Baumarkt oder Gartencenter geschlossen haben. Saatgut und mehr kann man zwar online (auch die Baumärkte haben meist ein Online-Angebot) bestellen, aber es gibt auch Geschäfte, die eine kleine Auswahl bereithalten, z.B. Bioläden wie Alnatura oder die Drogeriekette Rossmann. (Dort kann man übrigens auch ganz gut Bastelmaterial einkaufen.) Jetzt im Frühjahr gibt es oft auch besondere Garten-Angebote in den verschiedenen Discountern.

Samenbomben

Schon mal was von Samenbomben gehört? Kugeln aus Ton oder Katzenstreu (!) mit den Samen von bunten Blumen, Kräutern oder Gräsern, die man beim Spazierengehen einfach irgendwo an den Wegrand werfen und damit einem unansehnlichen Fleckchen zum Blühen verhelfen kann:

https://www.smarticular.net/samenbomben-seedbomb-einfach-selber-machen/

Pflanzen selbst ziehen

Jetzt ist auch die richtige Zeit, um Pflanzen aus Samen vorzuziehen, die dann bald, wenn es ein wenig wärmer wird, nach draußen dürfen. Dafür braucht man gar nicht unbedingt teure Samen kaufen, sondern kann zum Beispiel aus den leckersten Tomaten, die man zum Essen gekauft hat, ein paar Samenkörnchen herausnehmen und dann ab in die Erde. Selbst auf einem kleinen Balkon können sich die Kids dann im Sommer morgens die Tomaten für das Schulfrühstück pflücken. Auch wenn man sich noch nie daran getraut hat, kann man mit Tomaten schöne eigene Erfolge erzielen. Sie gedeihen ganz wunderbar in großen Töpfen auf dem Balkon. Probiert es einfach mal aus:

https://www.tomaten.de/tomaten-pflanzen-selber-ziehen/

Statt Blumentopf

Sehr hübsche Ideen gibt es für verschiedene Pflanzgefäße, die man aus Lebensmittelverpackungen machen kann. So kann man vielen Dosen, Flaschen usw. noch zu einem zweiten Leben verhelfen.

Zum Dekorieren nehmt einfach, was Ihr so findet: Mit wasserfesten Farben bemalen, mit Washi-Tape oder Stoff bekleben, mit Wolle umwickeln, mit Papier bekleben und lackieren…

Bepflanzen kann man die Dosen dann mit allem, was einem so einfällt. Entweder kleine Samen rein oder den Schnittlauch aus dem Supermarkt umtopfen.

Hier eine Anregung für Blechdosen: Achtung, die Schnittflächen müssen entschärft werden! Kann man z.B. mit dem Hammer platt klopfen. Viel Lärm und Spaß – eine super Aktion, um Frust abzubauen!

Viele verschiedene Beispiele für Pflanzgefäße aus der gelben Tonne findet Ihr hier:

https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/gruenes-leben/upcycling-7-pflanzgefaesse-aus-verpackungsmuell-30991

Stadtgartenideen

Und überhaupt: Auf der Seite von „Mein schöner Garten“ findet man viele tolle Ideen auch für das Gärtnern in der Stadt („urban gardening“):

https://www.mein-schoener-garten.de/urban-gardening

(INES-Team)