Kooperationspartner*innen

Das Projekt wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit Mitteln des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

Umgesetzt wird das Projekt vom Jugendamt der Stadt Bornheim in Kooperation mit dem Caritasverband Rhein-Sieg e.V. und dem Ibis Institut für interdisziplinäre Beratung und interkulturelle Seminare. Weitere Projektpartner*innen stehen dem Team in Bornheim bei der Realisierung zur Seite, u.a. der Kulturraum Sechtem, das Stadtteilbüro Bornheim und die weiterführenden Schulen in Bornheim.