Mode

Hast Du Spaß daran, Dich vor dem Spiegel immer wieder in neuen Outfits zu sehen? Eine teure Angelegenheit muss das nicht sein, schließlich gibt es Second-Hand-Läden (auch online) oder Nadel und Faden. Selbermachen muss gar nicht schwer sein und es gibt gute Gründe, die dafür sprechen.

https://www.jetzt.de/gutes-leben/wer-seine-kleidung-selbst-macht-versteht-warum-die-modeindustrie-so-kaputt-ist

Bei YouTube gibt es eine lange Playlist zum Thema Mode – Kleidung selbst machen mit unendlich vielen Tutorials. Wenn Du auf der Suche nach genauen Anleitungen mit Schnittmustern bist, schau doch mal hier:

T-Shirts

Schneller und einfacher kann man ein T-Shirt gar nicht pimpen:

Das einfachste Shirt der Welt zum Selbstnähen. In verlängerter Version wird es zum Kleid:

Jeans

Wenn Kinder wachsen, die Hosen aber nicht, kann man sie ganz einfach zu kurzen Hosen umfunktionieren, indem man unten ein Stück abschneidet. Wenn Erwachsene wachsen (an den falschen Stellen), die Hosen aber nicht, hilft abschneiden auch nicht viel, dann müssen andere Ideen her. Und Jeans ist wirklich ein toller Stoff, aus dem man wirklich viel zaubern kann. Selbst ich als Näh-Anfängerin habe schon Taschen, Kissen und Schlüsselanhänger hingekriegt. Endlos viele Projekte dazu findet Ihr hier:

https://www.handmadekultur.de/projekte/jeans-upcycling

Schuhe

Wie man aus Schuhen echte Unikate macht, seht Ihr hier:

https://www.genialetricks.de/schuhe-pimpen/

Tücher und Schals

Frau kann gar nicht genug Tücher haben. Aber kennst Du mehr als drei Arten, ein Tuch zu binden?

(INES-Team)